Category Archives: Presse

www.youngdata.de kommt – Datenschutz im Internet für Jugendliche

Von | 3. November 2013

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz  (LfDI), Edgar Wagner, wird am 20. November 2013 seine neue Jugend-Homepage “www.youngdata.de” vorstellen. Es ist bundesweit die erste und bislang einzige Datenschutz-Homepage, die sich speziell an Jugendliche richtet.

Facebook, WhatsApp und Konsolen spielen in der Lebenswirklichkeit der jungen Onliner eine große Rolle. Häufig werden diese Angebote von Jugendlichen genutzt, ohne sich dabei über die anfallenden Daten und deren Verwendung Gedanken zu machen.

Die Seite “youngdata.de” erklärt Jugendlichen, warum Staat und Wirtschaft ein Interesse an persönlichen Daten haben, wie man sich schützen kann und schützen sollte. Die Website enthält konkrete … Weiterlesen

Apps geht immer! – Die Daten sind frei …

Von | 17. Oktober 2013

appsgehtimmerUnterhaltung und Information zum privaten Datenschutz im Rahmen der Roten Kulturwochen. Für Satire sorgt der Kabarettist Werner Meier, der im Juli in der Lach- und Schießgesellschaft mit „Apps geht immer“ die Lachmuskeln der Zuhörer strapazierte. Für Aufklärung sorgt der vom ZDF produzierte Film „Der gläserne Deutsche – Wie Bürger ausgespäht werden!“, zur Verfügung gestellt von der Otto Brenner Stiftung in Frankfurt. Interessante Information zur privaten Datensicherheit bietet der Datenschutzbeauftragte Sascha Kuhrau aus Nürnberg.

Ort: Huberwirt Eching
Beginn: 19:00 Uhr
Termin: 18.10.2013

Mal sehen, was der Kollege so verdient – Datenpanne bei der Telekom

Von | 29. August 2013

Vergebliche Mühe

Seit Jahren bemüht sich die Deutsche Telekom um Verbesserungen im Umgang mit personenbezogenen Daten, nicht nur aufgrund zahlreicher Skandale. Wie zahlreiche Medien wie n-tv nun berichten, hat es beim Beschäftigendatenschutz nicht ganz gereicht.

120.000 Mitarbeiter betroffen

Eine interne Datenbank mit Angaben zu fast allen Mitarbeitern des Unternehmens samt Name, Anschrift und Gehalt stand einem größeren Mitarbeiterkreis zur Einsicht zur Verfügung, als eigentlich zulässig gewesen wäre. Die ursprünglich vorgesehene Anonymisierung war nicht erfolgt.

Seit 2002 soll die Datenbank in dieser Form verfügbar gewesen sein. Mittlerweile wurde sie vom Netz genommen. Ein externer Wirtschaftsprüfer soll die Ursachen und Folgen nun … Weiterlesen

Apothekenrechenzentrum verkauft Patientendaten an Marktforschungsunternehmen mit unzureichender Verschlüsselung

Von | 18. August 2013

Warum in die Ferne schweifen, wo die Datenpanne liegt so nah …

Wer braucht schon einen NSA Abhörskandal aus den USA, wenn vor der eigenen Haustür laut Thilo Weichert, Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD), “einer der größten Datenskandale der Nachkriegszeit” stattfindet.

Was ist passiert?

Das betroffene Apothekenrechenzentrum verkauf seine Daten u.a. an das US Unternehmen IMS Health.Dieser Konzern verfolgt nach Angaben von Spiegel Online die Krankheiten weltweit von mehr als 300 Millionen Patienten und von circa 42 Millionen gesetzlich Krankenversicherten aus Deutschland. Einge der sogenannten “Patientenkarrieren” sind bis 1992 zurück verfolgbar.

Ist das überhaupt zulässig?

Generell ist … Weiterlesen

Hahn IT Datenschutz-Infotage Juni / Juli 2013 in Schwaig

Von | 27. Juni 2013

Fotolia_40732264_XS_roundedDer Angriff war schnell und sorgte für fette Beute: Unbekannte haben am 11. April den Server namhafter Unternehmen im Bereich Reisebuchungen geknackt und eine bislang unbekannte Zahl an Kunden-Kreditkartendaten gestohlen! Wie sehen die weitreichenden Konsequenzen aus? Kaum ein Tag vergeht ohne Schlagzeilen in der Presse zu den Themen Datenschutz und Datensicherheit. Diese Meldungen können Sie als Verbraucher, genauso wie als Unternehmer oder Mitarbeiter betreffen.

Zu den größten Irrtümern im Datenschutz gehört die Auffassung, das eigene Unternehmen habe mit dem Bundesdatenschutzgesetz nichts zu tun. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist rechtliche Vorschrift für alle. Zusätzlich muss ab 9 Mitarbeiter/innen, die im  Unternehmen per … Weiterlesen

Telefonnummer gesucht? Facebook hilft aus

Von | 22. Juni 2013

Facebook selbst, nennt den Vorgang “ärgerlich und peinlich”. Der eine oder andere fand ihn vielleicht sogar recht nützlich.

Die Grundlage

Eines der “Komfort-Features” von Facebook besteht aus der Möglichkeit, das vorhandene Adressbuch samt der darin enthaltenen personenbezogenen Daten auf Server des Unternehmens hochzuladen. Alternativ kann man auch seine Online-Adressbücher für den direkten Zugriff durch das amerikanische Unternehmen freischalten. Um nicht selbst nach Freunden und Bekannten suchen zu müssen, verglich Facebook nun die hochgeladenen Angaben mit Daten vorhandener Nutzer. Wer allzu sorglos die Einladen-Funktion für noch nicht auf Facebook bekannte Kontakte klickte, sorgte zusätzlich für eine Flut von aufmunternden Einladungen per … Weiterlesen

Data Dealer – mal so richtig gegen geltendes Recht verstoßen

Von | 17. Juni 2013

Wollten Sie schon immer mal so richtig gegen geltendes Recht verstoßen? Ohne Konsequenzen befürchten zu müssen? Daten aus dubiosen Quellen für noch dubiosere Zwecke einsetzen? Dann sind Sie bei Data Dealer genau richtig!!Bereits seit einem Jahr können Sie ungestraft genau das tun – Daten verticken ohne Ende. Und zwar mit dem zur Zeit noch als Demo abfrufbaren Online Game Data Dealer.
datadealerBisher wurde das Spiel nur nebenbei entwickelt, doch der Anbieter sucht nun via Kickstarter Kapital in Höhe von 50.000 USD. Klappt das, soll das Spiel nach Fertigstellung in Englisch und auf Deutsch kostenfrei zur Verfügung stehen.

Im Sinne des … Weiterlesen

Big Brother USA is watching you – Internetdaten zur freien Verfügung der Geheimdienste

Von | 7. Juni 2013

Mann mit Lupe - Unter BeobachtungEs wird schwierig, vor diesem Umstand weiterhin die Augen zu verschließen. Im großen Stil greift die NSA auf Basis des Patriot Act von 2001 Telefon- und Internetdaten bei Konzernen wie Microsoft, Verisign, Google, Apple und Facebook ab. Der Foreign Intelligence Surveillance Court (FISC), das geheimste US-Gericht hat mit AZ BR 15-80 vom 25. April 2013 eine Firmenkunden-Tochter von Verisign zur Herausgabe sämtlicher Verbindungs- und Positionsdaten verdonnert. Nach Bekanntwerden dieses eigentlich als top secret eingestuften Beschlußes legten das Weiße Haus und der amerikanische Kongreß lt. Spiegel Online nochmals nach: es handle sich hierbei um keine Ausnahme, sondern die Regel. Die “Washington … Weiterlesen

Webhoster Hetzner gehackt, Zahlungsinformationen von Kunden betroffen

Von | 7. Juni 2013

Während sich die Internetseite des Webhosters Hetzner noch in Stillschwigen hüllt (07.06.2013, 07:00), vermeldete u.a. heise security am Vorabend einen weitreichenden Hack der Verwaltungsoberfläche Robot für dedizierte Serversysteme. Neben Passwort-Hashes sind auch Zahlungsdaten wie Bankverbindungen von Kunden für Lastschriften betroffen. Der Anbieter kann zur Zeit nicht ausschließen, dass die für die Entschlüsselung der Daten benötigten privaten Krypto-Schlüssel nicht ebenfalls entwendet wurden. Lt. Hetzner fand der Angriff auf einem technisch ungewöhnlich hohen Niveau statt. Das BKA soll nach eigenen Angaben bereits eingeschaltet sein.

Was es mit meldepflichtigen Datenpannen auf sich hat, erfahren Sie hier.

Politiker und Experten fordern hohes Datenschutzniveau auf EU-Ebene

Von | 6. Mai 2013

Im Rahmen der diesjährigen Verbandstagung des Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V im April 2013 sprachen sich hochrangige Vertreter aus Politik und Expertenkreisen für eine zügige Verabschiedung der geplanten EU-Datenschutzverordnung aus. Doch das Tempo darf nicht zu Lasten der Qualität gehen. “Schlimmer als ein Scheitern des Entwurfes wäre eine Vollharmonisierung auf niedrigerem Niveau, in der die Grundrechtsituation abgesenkt wird”, so der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar im Rahmen seiner Keynote. In deren Rahmen betonte er erneut die Bedeutung der Funktion und Person des Datenschutzbeauftragten: “Datenschutzbeauftragte sind Teil des Managementprozesses, und deswegen müssen sie gestärkt werden.” Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger plädierte ebenfalls für … Weiterlesen