Tag Archives: Ratgeber

Landkreis Wunsiedel im a.s.k. Datenschutz AKDB Sicherheits-Check

Von | 7. Mai 2015

Ende 2014 hat sich das Land­rats­amt Wun­sie­del dem AKDB Check 250 von a.s.k. Daten­schutz unter­zo­gen. Vor dem Hin­ter­grund ste­tig zuneh­men­der Daten­men­gen in Kom­mu­nen und den tech­ni­schen Her­aus­for­de­run­gen für Daten­schutz und Daten­si­cher­heit , aber auch ange­sichts der Fülle sich ändern­der Geset­zes­la­gen ist es fast unmög­lich, in allen Berei­chen auf dem Lau­fen­den zu bleiben.

„Die eige­nen Ver­hält­nisse mit den Bestim­mun­gen des BSI-Grundschutzkataloges abzu­glei­chen, ist eine Her­ku­les­auf­gabe“, so Wal­ter Zim­met, IT-Leiter im Land­rats­amt. „Unsere IT-Abteilung kon­trol­liert sich selbst­ver­ständ­lich regel­mä­ßig selbst“, sagt Land­rat Karl Döh­ler. Doch auf­grund der zahl­rei­chen Her­aus– und Anfor­de­run­gen im Daten­schutz und in der Daten­si­cher­heit hat sich das … Weiterlesen

Härteres Vorgehen der Datenschutzbehörden bei Wettbewerbsverstößen angekündigt

Von | 22. April 2015

Gerade per­so­na­li­sierte Wer­bung ist nach wie vor ein bewähr­tes Mit­tel, um Kun­den zu gewin­nen. In den let­zten Jahre wur­den die Aufla­gen  immer stren­ger. Zumeist als Reak­tion auf aus­ufernde Miß­ach­tung beste­hen­der gesetz­li­cher Rege­lun­gen durch die Werbetreibenden.

Mit dem Gesetz gegen den unlau­te­ren Wet­tbe­werb (UWG) und den Bes­tim­mungen aus dem Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG) gilt es eini­ges zu beach­ten. Nicht nur, um sich nicht den Unmut der poten­tiellen Käu­fer zuzu­zie­hen, weil deren Rechte nicht beach­tet wur­den. Die Auf­merk­sam­keit der Lan­des­da­ten­schutz­be­hör­den sollte man eben­falls zukünf­tig nicht erre­gen. Von dro­hen­den Abmah­n­risiken mal ganz zu schweigen.

Da ist es auch wenig tröst­lich, dass … Weiterlesen

Wie lösche ich mein Facebook Profil?

Von | 24. Februar 2015

Der Auf­re­ger

Ende 2014 war die Auf­re­gung groß. Face­book kün­digte eine Ände­rung sei­ner Datennut­zungsschutz­richt­li­nie für 2015 an. Der Stein des Ansto­ßes fin­det sich gleich zu Beginn

“Du gibst uns eine nicht-exklusive, über­trag­bare, unter­li­zen­sier­bare, gebüh­ren­freie, welt­weite Lizenz zur Nut­zung jeg­li­cher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusam­men­hang mit Face­book pos­tet („IP-Lizenz“). Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP-Inhalte oder dein Konto löscht, außer deine Inhalte wur­den mit ande­ren Nut­zern geteilt und diese haben die Inhalte nicht gelöscht.“

Kurz: alles, was Du als Nut­zer pos­test, wird von uns ver­wer­tet. Oder wie es unser Part­ner­blog datenschutzbeauftragter-info.de so pas­send for­mu­liert: “Friss Weiterlesen

Warum ist Datenschutz für Unternehmen und Behörden wichtig?

Von | 3. Dezember 2014

Haben Sie sich auch schon diese Frage gestellt? Sascha Kuhrau, Inha­ber des bun­des­weit täti­gen Bera­tungs­un­ter­neh­mens a.s.k. Daten­schutz gibt Antworten.

Herr Kuhrau, ist Daten­schutz ein Modethema?

Mit­nich­ten! Schauen Sie ein­fach auf die His­to­rie des Daten­schutz­rechts in Deutsch­land und der EU. 1977 hat­ten wir das erste Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) in Deutsch­land, seit 1995 gibt es auf EU Ebene ver­bind­li­che Regeln für alle Mitgliedsstaaten.

Wen betrifft die­ses Bundesdatenschutzgesetz?

Das ist ganz ein­fach. Jedes Unter­neh­men, jeden Gewer­be­trei­ben­den, jeden Frei­be­ruf­ler, jede Behörde und auch jeden Ver­ein, sofern dort per­so­nen­be­zo­gene Daten vor­lie­gen und ver­ar­bei­tet werden.

Man sollte auch nicht dem Irr­tum unter­lie­gen, ein eige­nes Weiterlesen

Webseitenbetreiber aufgepasst: Google ändert Links zu eigenen Datenschutzerklärungen

Von | 14. April 2014

Ende März 2014 hat Google seine eige­nen Daten­schutz­er­klä­run­gen aktua­li­siert. Bei die­ser Gele­gen­heit wur­den die Links zu den rele­van­ten daten­schutz­recht­li­chen Anga­ben für die Tools Google Ana­lytics und den Google+ But­ton geändert.

Als logi­sche Kon­se­quenz lan­den nun alle Links in Daten­schutz­er­klä­run­gen im Nir­wana. Google hat es lei­der nicht für nötig erach­tet, eine Umlei­tung (Redi­rect) zu set­zen und somit sind diese vor­ge­schrie­be­nen Infor­ma­tio­nen nicht mehr direkt zugäng­lich. Folg­lich ist die Daten­schutz­er­klä­rung auf den eige­nen Web­sei­ten fehlerhaft.

Daher soll­ten Sie — sofern Sie Google Ana­lytics und / oder den Google+ But­ton auf den Web­sei­ten ein­set­zen — nun schnell rea­gie­ren und diese Links aktua­li­sie­ren. Diese … Weiterlesen

www.youngdata.de kommt — Datenschutz im Internet für Jugendliche

Von | 3. November 2013

Der Lan­des­be­auf­tragte für den Daten­schutz und die Infor­ma­ti­ons­frei­heit Rheinland-Pfalz  (LfDI), Edgar Wag­ner, wird am 20. Novem­ber 2013 seine neue Jugend-Homepage “www.youngdata.de” vor­stel­len. Es ist bun­des­weit die erste und bis­lang ein­zige Datenschutz-Homepage, die sich spe­zi­ell an Jugend­li­che richtet.

Face­book, Whats­App und Kon­so­len spie­len in der Lebens­wirk­lich­keit der jun­gen Onli­ner eine große Rolle. Häu­fig wer­den diese Ange­bote von Jugend­li­chen genutzt, ohne sich dabei über die anfal­len­den Daten und deren Ver­wen­dung Gedan­ken zu machen.

Die Seite “youngdata.de” erklärt Jugend­li­chen, warum Staat und Wirt­schaft ein Inter­esse an per­sön­li­chen Daten haben, wie man sich schüt­zen kann und schüt­zen sollte. Die Web­site ent­hält kon­krete … Weiterlesen

Leitfaden des BSI zur sicheren Konfiguration von Windows-PCs in Unternehmen

Von | 25. September 2013

Jeder kennt es, nicht jeder mag es — das markt­be­herr­schende Betriebs­sys­tem Win­dows von Micro­soft. Auf­grund sei­ner Ver­brei­tung und sei­ner Archi­tek­tur weist es zahl­rei­che Schwach­stel­len auf. Somit ist es ein belieb­tes Ziel von Angriffen.

Um so mehr sind Admi­nis­tra­to­ren gefor­dert, Ein­zel– oder Gruppen-PCs mit­tels loka­ler oder Domain-Richtlinie wei­test­ge­hend „abzu­dich­ten“. Das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI) hat hierzu vor gerau­mer Zeit einige Emp­feh­lun­gen herausgegeben.

Mehr Ser­vices = mehr Bedrohungen

Viele nütz­li­che und wich­tige Dienst­leis­tun­gen – wie Online-Banking, E-Commerce, E-Government etc. – wer­den heute über das Inter­net genutzt. In Zukunft wird sich die Anzahl der ange­bo­te­nen Online-Services wei­ter erhö­hen. … Weiterlesen

Hahn IT Datenschutz-Infotage Juni / Juli 2013 in Schwaig

Von | 27. Juni 2013

Fotolia_40732264_XS_roundedDer Angriff war schnell und sorgte für fette Beute: Unbe­kannte haben am 11. April den Ser­ver nam­haf­ter Unter­neh­men im Bereich Rei­se­bu­chun­gen geknackt und eine bis­lang unbe­kannte Zahl an Kunden-Kreditkartendaten gestoh­len! Wie sehen die weit­rei­chen­den Kon­se­quen­zen aus? Kaum ein Tag ver­geht ohne Schlag­zei­len in der Presse zu den The­men Daten­schutz und Daten­si­cher­heit. Diese Mel­dun­gen kön­nen Sie als Ver­brau­cher, genauso wie als Unter­neh­mer oder Mit­ar­bei­ter betreffen.

Zu den größ­ten Irr­tü­mern im Daten­schutz gehört die Auf­fas­sung, das eigene Unter­neh­men habe mit dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz nichts zu tun. Das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) ist recht­li­che Vor­schrift für alle. Zusätz­lich muss ab 9 Mitarbeiter/innen, die im  … Weiterlesen

Was kostet ein externer (betrieblicher) Datenschutzbeauftragter?

Von | 13. Mai 2013

Es kommt dar­auf an

Was kos­tet ein exter­ner Daten­schutz­be­auf­trag­ter?”, diese Frage wird desöf­te­ren per Email oder als Blog­kom­men­tar an mich her­an­ge­tra­gen.  Eine nach­voll­zieh­bare Frage, gerade wenn das eigene Unter­neh­men unter die gesetz­li­che Bestell­pflicht für einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten fällt. Und gerade in wirt­schaft­lich anstren­gen­den Pha­sen sind die Kos­ten ein rele­van­ter Fak­tor. Sind keine wei­te­ren Anga­ben vor­han­den, dann fällt die Beant­wor­tung in etwa so leicht wie die von Fra­gen wie

  • Was kos­tet ein Auto?
  • Wie teuer ist es, ein Haus zu bauen?
  • Wie viel muss ich für den nächs­ten Som­mer­ur­laub bezahlen?

Die ehr­li­che Ant­wort auf die Frage nach den Kos­ten für … Weiterlesen

Facebook — heißes Pflaster für Unternehmen und Gewerbetreibende

Von | 25. Januar 2013

Face­book hat sei­nen Sitz, wie die meis­ten Anbie­ter sozia­ler Netz­werke, außer­halb von Deutsch­land oder des euro­päi­schen Rechts­raums. Der Fir­men­sitz in den USA hat recht­lich für die Betrei­ber einige Vor­teile.  Nicht von unge­fähr gel­ten die USA als nicht­si­cher, was Daten­schutz angeht. Dies wirkt sich schnell auf die Pra­xis aus. Wer hat für den Fir­men­auf­tritt in Face­book nicht schon mal ver­geb­lich ein pas­sen­des und recht­kon­for­mes Feld für das Impres­sum gesucht? Doch jetzt kommt ein neues Risiko für gewerb­li­che Betrei­ber von Auf­trit­ten in sozia­len Netz­wer­ken hinzu.

Face­book gene­riert für geteilte Inhalte ein „Thumbnail“ – ein klei­nes Vor­schau­bild­chen – und schmückt den Ein­trag auf … Weiterlesen