Prüfliste abgehakt

Check­lis­te Prü­fung Tech­ni­sche und Orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men (TOM) aktua­li­siert

Check­lis­te Prü­fung Tech­ni­sche und Orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men (TOM) in aktua­li­sier­ter Ver­si­on ver­öf­fent­licht.

Mit­tels die­ser Check­lis­te kön­nen Sie 1. Ihre eige­nen tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men prü­fen und grob doku­men­tie­ren (kein Ersatz für eine Detail­do­ku­men­ta­ti­on), 2.
das Schutz­ni­veau Ihrer Dienst­leis­ter im Rah­men von Art. 28 DSGVO Auf­trags­ver­ar­bei­tung und deren tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men im Sin­ne des Art. 32 DSGVO grob prü­fen, 3. die Prü­fung des Schutz­ni­veaus bei Ihren Dienst­leis­tern doku­men­tie­ren oder 4. sich ein­fach einen ers­ten Über­blick über die eige­nen inter­nen Schutz­maß­nah­men ver­schaf­fen (Was fehlt? Was ist schon vor­han­den?). Alle wei­te­ren Detaills und den Down­load­link fin­den Sie im Blog­bei­trag.

Check­lis­te TOM Auf­trags­ver­ar­bei­tung nach Art. 28 + 32 DSGVO – tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men

Check­lis­te / Vor­la­ge / For­mu­lar / Mus­ter Tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men (TOM) des Dienst­leis­ters zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung Art. 28 + 32 DSGVO. Word-For­mu­lar (click & dir­ty) zum ein­fa­chen Aus­fül­len und zur Doku­men­ta­ti­on der Über­prü­fung. Neben der Doku­men­ta­ti­on des Schutz­ni­veaus des Dienst­leis­ters kann die­ses For­mu­lar auch die TOM der eige­nen Orga­ni­sa­ti­on doku­men­tie­ren. Im Ver­zeich­nis der Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten muss die­se Über­sicht dann nur noch refe­ren­ziert wer­den, statt dort alle Details kon­kret erneut für jedes Ver­fah­ren anzu­füh­ren. Kos­ten­frei­er Down­load, kos­ten­freie Nut­zung. Viel Spaß damit.

Kos­ten­lo­se Check­lis­te Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rä­te Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit

Unse­re kos­ten­lo­se Check­lis­te soll hel­fen, vor­han­de­ne Schwach­stel­len zu iden­ti­fi­zie­ren und mög­lichst zeit­nah zu schlie­ßen. Auch wenn hier haupt­säch­lich von Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rä­ten die Rede ist, so kön­nen die Schwach­stel­len auf bei Ein­zel­funk­ti­ons­ge­rä­ten vor­han­den sein.