Besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

By | 21. Dezember 2018

Lie­be Lese­rin­nen und Leser unse­res Blogs!

Ein ereig­nis­rei­ches Jahr geht zu Ende. Lei­der konn­ten wir die­ses Jahr nicht in gewohn­ten Inter­val­len News und Tipps rund um die The­men Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit lie­fern. Wir gelo­ben Bes­se­rung für 2019.

Hier in Bay­ern ist von der soge­nann­ten “sta­den Zeit” die Rede. Gemeint ist die besinn­li­che und ruhi­ge Advents­zeit in Vor­be­rei­tung auf das Weih­nachts­fest. Nicht immer gelingt das im Moment im All­tag. Selbst wenn es bei dem einen oder ande­ren von Ihnen viel­leicht im Büro schon ruhi­ger gewor­den ist, dann ste­hen doch zu Hau­se die Weih­nachts­vor­be­rei­tun­gen an. Der oder die eine oder ande­re ist mög­li­cher­wei­se auch noch im “Geschen­ke-Streß”.

Für uns ist das Jahr noch nicht ganz zu Ende. Es gilt noch wirk­lich wich­ti­ge Daten­schutz-The­men zu klä­ren! Wie ver­hält es sich mit der Daten­wei­ter­ga­be der Kin­der­na­men an den Weih­nachts­mann (Sitz USA) zusam­men mit den Geschen­ke-Wün­schen. Aus­ge­lie­fert wer­den die­se Geschen­ke wie­der­um vom Christ­kind (Sitz EU, genau­er DE). Müs­sen die Eltern nun mit dem Weih­nachts­mann eine Auf­trags­ver­ar­bei­tung auf Basis der EU Stan­dard-Ver­trags­klau­seln schlie­ßen? Und der Weih­nachts­mann das Christ­kind dann als Unter­auf­trags­ver­ar­bei­tung ange­ben und sich von den Eltern geneh­mi­gen las­sen? Oder sind Weih­nachts­mann und Christ­kind eine gemein­sa­me ver­ant­wort­li­che Stel­le im Sin­ne des Art. 26 DSGVO? Viel­leicht kauft das Christ­kind jedoch die Daten ledig­lich vom Weih­nachts­mann. Die­ser tritt dann als Daten- bzw. Adress­händ­ler auf. Dann wür­de der Weih­nachts­mann jedoch ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gun­gen der Eltern benö­ti­gen nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Lie­gen die­se vor? Und was ist mit der Deut­schen Post? Die­se sam­melt die Weih­nachts­wün­sche über Brief­käs­ten in Him­mel­pfort und Him­mel­stadt ein? Sind die tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Schutz­maß­nah­men aus­rei­chend? Sie sehen, das sind die wirk­li­chen Daten­schutz-Pro­ble­me jetzt kurz vor Weih­nach­ten ?

In die­sem Sin­ne: Das gan­ze Team von a.s.k. Daten­schutz wünscht Ihnen und Ihren Lie­ben schö­ne Weih­nachts­fei­er­ta­ge und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =