Fördermittel ISIS12

ISIS12-Förderung für Kommunen

Nach der Emp­feh­lung des IT-Planungsrats im März 2015 hat das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­rium des Innern, für Bau und Ver­kehr ziem­lich schnell ein För­der­pro­gramm für Kom­mu­nen zur Imple­men­tie­rung eines Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits­ma­nage­ment­sys­tems (ISMS) auf­ge­setzt. Für die Umset­zung eines ISMS mit­tels ISIS12 sind alle baye­ri­schen kom­mu­na­len Gebiets­kör­per­schaf­ten und deren Zusam­men­schlüsse sowie die von ihnen in öffentlich-rechtlicher Form geführ­ten Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen mit Sitz in Bay­ern mit bis zu 500 Arbeits­plät­zen ein­ma­lig förderberechtigt.

För­der­fä­hig sind

  • Bera­tungs­dienst­leis­tun­gen bei der Implementierung
  • Schu­lun­gen und Sen­si­bi­li­sie­rungs­maß­nah­men für Mitarbeiter
  • Erst­zer­ti­fi­zie­rung des Manage­ment­sys­tems zur Informationssicherheit

Diese Leis­tun­gen müs­sen von fach­kun­di­gen, lizen­sier­ten IT-Dienstleistern (wie a.s.k. Daten­schutz) bzw. Schu­lungs­an­bie­tern erfol­gen. Von der För­de­rung aus­ge­schlos­sen sind Aus­ga­ben für den Erwerb von Hard– und Soft­ware, Betriebs­kos­ten sowie tech­ni­sche und bau­li­che Schutzmaßnahmen.

Die För­de­rung erfolgt in Form einer Anteils­fi­nan­zie­rung in Höhe von bis zu 50 Pro­zent der zuwen­dungs­fä­hi­gen Aus­ga­ben, maxi­mal 15.000 EUR (brutto).

Die orga­ni­sa­to­ri­sche Abwick­lung der För­de­rung erfolgt durch den Baye­ri­schen IT-Sicherheitscluster e.V. Das Infor­ma­ti­ons­blatt zur För­de­rung erhal­ten Sie eben­falls auf der Web­seite des Clus­ters.

ISIS12-Förderung für Unternehmen

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) fördert die Einführung von ISIS12 in sächsischen Unternehmen. Details hierzu finden interessierte Unternehmen auf den Webseiten der Sächsischen Aufbaubank.