lfdi bidib bildungszentrum

LfDI Baden-Würt­tem­berg – neu­es Bil­dungs­zen­trum

Die Lan­des­da­ten­schutz­be­hör­de Baden-Würt­tem­berg hat eine neue Bil­dungs­ein­rich­tung für Daten­schutz, Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit und Digi­ta­li­sie­rung eröff­net. Für Bür­ger, Unter­neh­men und wei­te­re Inter­es­sier­te ..

BfDI legt Berichte vor

BfDI über­reicht sei­ne Berich­te zu Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit

Die obers­te Daten­schutz­be­hör­de BfDI leg­te am 17.06.2020 sei­ne Berich­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit vor. Die­ser Bei­trag ist ein Über­blick zum Daten­schutz­be­richt ..

corona app - flag europe

Coro­na App und Daten­schutz – ein Update und vie­le Grü­ße

Ein Gruß an unse­re Kun­den, Leser und alle – mit den bes­ten Wün­schen der Gesund­heit.
Auch im Bei­trag – Maß­ga­ben der Pan­de­mie­be­kämp­fung im Dis­kurs bei der EU, die eine neue Richt­li­nie her­aus­ge­ge­ben hat. Nähe­res dazu im Post ..

DSGVO - Dialog und Kooperation

Was ist Daten­schutz?

Unter Daten­schutz ver­steht man den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten vor Miss­brauch. Zweck und Ziel des Daten­schutz ist die Siche­rung des Grund­rechts auf infor­ma­tio­nel­le Selbst­be­stim­mung der Ein­zel­per­son. EIne genaue­re Defi­ni­ti­on des Begriffs Daten­schutz und ein gro­ber Über­blick über die Erlaub­nis­tat­be­stän­de nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO skiz­ziert unser Blog­bei­trag.

Daten­schutz — Para­graph — Rich­ter­ham­mer © ara­han — Fotolia.com

Pri­va­cy Shield für ein Jahr tole­riert – Euro­päi­sche Daten­schutz­be­hör­den unzu­frie­den

Zumin­dest für den Zeit­raum eines Jah­res kann das oft kri­ti­sier­te Pri­va­cy Shield als Nach­fol­ger von Safe Har­bor fun­gie­ren. Nach Aus­sa­gen der soge­nann­ten Arti­kel-29-Grup­pe sei das neue Abkom­men nach wie vor nicht geeig­net, grund­sätz­li­che Kri­tik aus­zu­räu­men. Dabei wur­den die nach wie vor zuläs­si­gen Geheim­dienst­zu­grif­fe auf Daten von EU Bür­gern sowie die man­geln­den Durch­set­zungs­mög­lich­kei­ten der Schutz­rech­te der Betrof­fe­nen bemän­gelt.

Den­noch kön­ne Pri­va­cy Shield vor­erst als Zuläs­sig­keits­tat­be­stand für den Trans­fer per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in die USA ein­ge­setzt wer­den. Nach 12 Mona­ten Eva­lu­ie­rungs­pha­se soll das Abkom­men neu bewer­tet wer­den. Bis dahin sicher­ten die euro­päi­schen Daten­schutz­be­hör­den akti­ve Unter­stüt­zung bei der Gel­tend­ma­chung der Rech­te Betrof­fe­ner in den USA zu.

Robin­son-Lis­te zum Schutz vor (Post-) Wer­bung jetzt auch mit Online-Ein­trag

Ab sofort kön­nen Ver­brau­cher sich nun auch online auf die sog. Robin­son-Lis­te zum Schutz vor adres­sier­ter Wer­bung ein­tra­gen. Bis­her war dies ledig­lich schrift­lich oder per Tele­fon mög­lich. Seriö­se Unter­neh­men nut­zen die Robin­son-Lis­te zum Abgleich, um nie­man­den anzu­schrei­ben, der kei­ne adres­sier­te Wer­bung erhal­ten möch­te. Eine gute Sache, ein Besuch der Web­sei­te www​.ich​ha​be​die​wahl​.de lohnt auf jeden Fall.

VHS Hers­bruck: Sozia­le Netz­wer­ke und deren Gefah­ren­po­ten­tia­le – 17.11.2012, 14 – 17 Uhr

Am Sams­tag, den 17.11.2012 fin­det von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Volks­hoch­schu­le Hers­bruck, Emil-Held-Haus, Amber­ger Stra­ße 27, Raum 02 das Semi­nar “Sozia­le Netz­wer­ke und deren Gefah­ren­po­ten­tia­le” statt. Die Teil­nah­me-Gebühr beträgt 24,– €. Wie kann es sein, dass ein eigent­lich klei­nes Unter­neh­men wie Face­book Mil­li­ar­den wert sein soll? Oder han­delt es sich dabei eher um den Wert der gesam­mel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer? Was steckt hin­ter sozia­len Netz­wer­ken? Was treibt die­se an und was moti­viert deren Nut­zer, so viel über sich preis­zu­ge­ben? Was ist Pro­filing und wie kann ich mich davor schüt­zen? Wel­che unbe­dach­ten Rechts­ver­stö­ße kön­nen bei der Nut­zung sozia­ler Netz­wer­ke unter­lau­fen? Die­se und wei­te­re Fra­gen beant­wor­tet Ihnen der Dozent, frei­be­ruf­li­cher Bera­ter für Daten­schutz und Daten­si­cher­heit im Rah­men die­ser Ver­an­stal­tung.

aboutpixel.de / Dead End (c) Adrian Palinski

Irr­tü­mer im Daten­schutz (Teil 1): Daten­schutz betrifft mein Unter­neh­men nicht

Will­kom­men zum ers­ten Teil unse­rer Serie “Irr­tü­mer im Daten­schutz”. Die weit ver­brei­te­te Annah­me “Daten­schutz und Daten­schutz­ge­setz betref­fen mein Unter­neh­men über­haupt nicht” gehört ins Reich der Mythen und Irr­tü­mer! Soll­ten Sie bis­her mit Ihrem Unter­neh­men (auch als Ein-Mann-Betrieb) nach die­ser Fehl­ein­schät­zung agiert haben, lohnt ein Blick in § 43 ff BDSG zwecks Iden­ti­fi­ka­ti­on der Buß­gel­dri­si­ken, denen Sie sich und Ihrem Unter­neh­men aus­ge­setzt haben. Oder fra­gen Sie doch gleich den Fach­mann – a.s.k. Daten­schutz, Sascha Kuhrau

28.03.2012 - Nürnberg: Seminar / Schulung "Datenschutz & Datensicherheit & Social Media"

28.03.2012 – Nürn­berg: Semi­nar / Schu­lung “Daten­schutz & Daten­si­cher­heit & Social Media”

Semi­nar / Schu­lung Daten­schutz & Daten­si­cher­heit Nürn­berg 28.03.2012: Die­se 3‑stündige Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te eines Unter­neh­mens sowie Unter­neh­mer, die im Rah­men ihrer all­täg­li­chen Auf­ga­ben für die Aspek­te des Daten­schutz und der Daten­si­cher­heit sen­si­bi­li­siert wer­den sol­len oder gem. BDSG expli­zit geschult wer­den müs­sen. Zusätz­lich wird ein Social Media Kodex vor­ge­stellt und dis­ku­tiert. Kei­ne tro­cke­ne Rechts­dis­kus­si­on, son­dern spie­le­ri­scher Umgang mit dem The­ma an aktu­el­len Bei­spie­len. In den Gebüh­ren ent­hal­ten: Soft Drinks, Gebäck, Schu­lungs­un­ter­la­gen, Zer­ti­fi­kat.

ABC

23.02.2012 – Nürn­berg: Semi­nar / Schu­lung “Daten­schutz und Daten­si­cher­heit” inkl. Social Media Kodex (ver­scho­ben vom 22.02.)

Semi­nar / Schu­lung Daten­schutz & Daten­si­cher­heit Nürn­berg 23.02.2012: Die­se 3‑stündige Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te eines Unter­neh­mens sowie Unter­neh­mer, die im Rah­men ihrer all­täg­li­chen Auf­ga­ben für die Aspek­te des Daten­schutz und der Daten­si­cher­heit sen­si­bi­li­siert wer­den sol­len oder gem. BDSG expli­zit geschult wer­den müs­sen. Zusätz­lich wird ein Social Media Kodex vor­ge­stellt und dis­ku­tiert. Kei­ne tro­cke­ne Rechts­dis­kus­si­on, son­dern spie­le­ri­scher Umgang mit dem The­ma an aktu­el­len Bei­spie­len. In den Gebüh­ren ent­hal­ten: Soft Drinks, Gebäck, Schu­lungs­un­ter­la­gen, Zer­ti­fi­kat.

ABC

28.11.2012 – Nürn­berg: Semi­nar / Schu­lung “Daten­schutz und Daten­si­cher­heit” inkl. Social Media Kodex

Semi­nar / Schu­lung Daten­schutz & Daten­si­cher­heit Nürn­berg 28.11.2012: Die­se 3‑stündige Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te eines Unter­neh­mens sowie Unter­neh­mer, die im Rah­men ihrer all­täg­li­chen Auf­ga­ben für die Aspek­te des Daten­schutz und der Daten­si­cher­heit sen­si­bi­li­siert wer­den sol­len oder gem. BDSG expli­zit geschult wer­den müs­sen. Zusätz­lich wird ein Social Media Kodex vor­ge­stellt und dis­ku­tiert. Kei­ne tro­cke­ne Rechts­dis­kus­si­on, son­dern spie­le­ri­scher Umgang mit dem The­ma an aktu­el­len Bei­spie­len. In den Gebüh­ren ent­hal­ten: Soft Drinks, Gebäck, Schu­lungs­un­ter­la­gen, Zer­ti­fi­kat.

ABC

24.10.2012 – Nürn­berg: Semi­nar / Schu­lung “Daten­schutz und Daten­si­cher­heit” inkl. Social Media Kodex

Semi­nar / Schu­lung Daten­schutz & Daten­si­cher­heit Nürn­berg 24.10.2012: Die­se 3‑stündige Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te eines Unter­neh­mens sowie Unter­neh­mer, die im Rah­men ihrer all­täg­li­chen Auf­ga­ben für die Aspek­te des Daten­schutz und der Daten­si­cher­heit sen­si­bi­li­siert wer­den sol­len oder gem. BDSG expli­zit geschult wer­den müs­sen. Zusätz­lich wird ein Social Media Kodex vor­ge­stellt und dis­ku­tiert. Kei­ne tro­cke­ne Rechts­dis­kus­si­on, son­dern spie­le­ri­scher Umgang mit dem The­ma an aktu­el­len Bei­spie­len. In den Gebüh­ren ent­hal­ten: Soft Drinks, Gebäck, Schu­lungs­un­ter­la­gen, Zer­ti­fi­kat.